Spielmodus: 4 Runden "Doublette Supermêlée"

 

Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich 20 Spieler zum geselligen und sportlichen Turniertag ein. Eingeladen waren alle Mitglieder des TUS-Rüppurr. Leider haben sich in diesem Jahr nur 3 Teilnehmer aus dem Gesamtverein eingefunden. Herzlichen Dank an Euch. Ebenso an alle anwesenden Nichtspieler, die unsere Spiele mitverfolgt haben und hoffentlich ebenso viel Spaß hatten wie die Aktivisten.

 

Um die Spielergebnisse aufzulockern haben wir den Spielmodus in der Grundform „Doublette Supermêlée“ gewählt, so dass in jeder Runde neue Paarungen ausgelost werden. Jedem Spieler wird per Zufallsprinzip ein mehr oder weniger starker Partner zugeteilt, so dass auch etwas schwächere Spieler gute Chancen haben, Punkte zu ergattern. Und umgekehrt können auch Spieler mit hohen Gewinnchancen durch für sie ungünstige Paarungen etwas ausgebremst werden.

 

Das macht diesen Modus so besonders und der Spaß bei dieser Variation sollte dabei im Vordergrund stehen, auch wenn’s nicht immer leicht fällt ;-)

 

Die erspielten Punkte werden jeweils in die nächste Runde mitgenommen. Diese werden am Ende der vierten Runde addiert und somit die Gewinner ermittelt.

 

 

Nach Auswertung aller Resultate gingen die drei ersten Plätze mit jeweils 3 Siegen an:

 

 

Platz 1: Oliver Zeh, 

 

Platz 2: Reinhard Vollmannshauser,

 

Platz 3: Gaby Ehrle,

 

 

dicht gefolgt von Heinz Pusch, Jürgen Schuhmacher, Markus Leichtweis, Otto Müller und Uli Stängle.