Abteilungsleitung

Datum Abteilungsleitung Stellvertreter Tennisanlage Sportwart Jugendarbeit Schriftführer
1978 - 1979 Dieter Jäger Hans Henning Jess        
1980 - 1984 Dr. Hartmut Braun Hans-Dieter Hadasch Siegfried Rößler Manfred Biersch Rudi Jerabek Gudrun Balley
1985 - 1985 Hans-Dieter Hadasch Rolf Heck Siegfried Rößler Manfred Biersch Rudi Jerabek Gudrun Balley
1986 - 1989 Hans-Dieter Hadasch Rolf Heck Siegfried Rößler Manfred Biersch   Gudrun Balley
1990 - 1991 Hans-Dieter Hadasch Rolf Heck Prof. Gert Peter Manfred Biersch   Gudrun Balley
1992 - 1993 Hans-Dieter Hadasch Jochen Müller Prof. Gert Peter Manfred Biersch   Ingo Herlet
1994 - 1995 Hans-Dieter Hadasch Jochen Müller Prof. Gert Peter     Ingo Herlet
1996 - 1997 Hans-Dieter Hadasch Marianne Wendel Prof. Gert Peter Manfred Biersch   Ingo Herlet
1998 - 2001 Karl-Heinz Froböse Manfred Schweiss Prof. Gert Peter Manfred Biersch    
2002 - 2007 Karl-Heinz Froböse Manfred Schweiss     Nathalie Haffner  
2008 - 2009 Karl-Heinz Froböse Axel Füller   Manfred Biersch Nathalie Haffner  
2010 - 2011 Wolfgang Baumstark Axel Füller   Axel Füller Nathalie Haffner  
2012 - 2016 Wolfgang Baumstark Axel Füller   Axel Füller Jochen Müller;                   Andrea Diemer  
2017 -   Wolfgang Baumstark Axel Füller   Axel Füller Julian u. Fabian Füller  

 

Historie

Die Gründungsabsichten einer Tennisabteilung im Turn- und Sportverein Rüppurr zog sich wie ein roter Faden über 4 Jahre durch sämtliche Turnratssitzungen. Bereits 1974 wurden Stimmen unter den Mitgliedern und der Vereinsleitung laut, die sich für den Aufbau der Abteilung aussprachen. Probleme mit der Stadtverwaltung, ein geeignetes Grundstück bereitgestellt zu bekommen, sowie Proteste von Seiten der Naturschützer verzögerten das Projekt immer wieder. Erst 1978 gelang dem Verein die Fertigstellung der sechs Tennisplätze und die Gründung der heute sehr beliebten Tennisabteilung mit 350 Mitgliedern.

Zunächst wurde Tennis beim TUS Rüppurr als reiner Freizeitsport betrieben. "Tennis für Jedermann" hieß die Devise und ermöglichte ebenso Nichtmitgliedern durch den Kauf von Gästemarken oder gegen eine Kursgebühr, auf der Tennisanlage zu spielen bzw. an Tenniskursen teilzunehmen. Diese Regelung wird auch heute noch praktiziert und besonders von Kindern und Jugendlichen in Anspruch genommen.

Erst als die jüngeren Spieler in den 80er Jahren immer wieder Wettkämpfe mit anderen Vereinen forderten, wurden Jugendmannschaften für die Spiele des Badischen Tennisverbandes gemeldet. Die Erwachsenen trugen - um sich einmal mit anderen Spielern zu messen - Freundschaftsspiele mit Nachbarvereinen wie z.B. Ski-Club Karlsruhe, TC Rüppurr, TC Langensteinbach, Postsportverein u.a. aus.

Höhepunkte der jährlichen Sommersaison sind nach wie vor die abteilungsinternen Turniere (Vatertags-, Damen-, Wein-, Jugend- und Speziturnier). An den Clubmeisterschaften, die viele Jahre das Hauptereignis waren, nehmen nach Einführung der Verbandsspiele immer weniger Mitglieder teil.

Nach jahrelangen, heftigen Diskussionen über die Teilnahme von Erwachsenen an den Verbandsspielen wurde deren Einführung 1990 beschlossen, jedoch unter der Bedingung - nachdem die Tennisabteilung aus allen Nähten zu platzen drohte - daß ein weiterer Tennisplatz gebaut wird. Dieser wurde 1991 fertig gestellt. Zu diesem Zeitpunkt bestand noch eine Warteliste mit bis zu 100 Personen. Heute nehmen diverse Mannschaften erfolgreich an den Verbandsspielen teil.

Für alle Tennisbegeisterten bietet die Abteilung optimale Voraussetzungen und Trainingsmöglichkeiten. Das letzte große Projekt, ein neuer Tennispavillon, konnte 1997 nach vierjähriger Planung, Gestaltung und Überwindung zahlreicher Probleme eingeweiht werden. Dieser ist sehr schön geworden und wird von den Mitgliedern gern angenommen.