Der baden-württembergische Orientierungslauf-Wettkampfkalender eines Jahres besteht im Allgemeinen aus drei Baden-Württembergischen Meisterschaften (Langdistanz, Mitteldistanz, Staffel) und sechs bis acht Landesranglistenläufen, zu denen auch die beiden Einzellandesmeisterschaften gehören. Die letzte Landesrangliste der Vor-Corona-Zeit im Jahr 2019 bestand aus acht Wertungsläufen, und es waren 181 Läufer platziert.


Trotz der Corona-Pandemie konnten 2021 durch die TUS-Orientierungssportler hervorragende Erfolge erzielt werden, wobei besonders die drei Weltmeisterschaftsmedaillen durch Uta Spehr im MTBO und die drei Medaillen bei Deutschen Meisterschaften von Uta Spehr und Bernd Döhler hervorzuheben sind. Außerdem wurde Erik Döhler erneut in den Bundskader der Elite 2022 aufgenommen.

Detailliert konnten international, auf Bundes- (Top 6) oder Landesebene (Top 3) im Jahr 2021 folgende Platzierungen erzielt werden:

Teilnahme von Erik Döhler an den Europameisterschaften (EOC Sprint) in der Schweiz (Platz 51 von 119, bester deutscher Starter), den Weltcups in Schweden (Platz 64 Mitteldistanz) und Italien (Platz 59 Langstrecke).


Nachfolgend Fotos von Martin Schwarz von dem Lauf der Deutsche Parktour und baden-württembergischen Landesranglistenlauf am 23.10.2021 in Karlsbad-Lagensteinbach


Gut 100 Orientierungsläuferinnen und -läufer aus ganz Baden-Württemberg und darüber hinaus stellten sich am Samstag, den 23. Oktober 2021 dem Wettkampf über eine "verlängerte Sprint"-Distanz. Organisiert wurde die Veranstaltung vom TuS Karlsruhe-Rüppurr in Kooperation mit dem SV Langensteinbach, an den ein besonderer Dank für die tolle Unterstützung geht.


Der baden-württembergische Orientierungslauf-Wettkampfkalender wurde auch im laufenden Jahr 2021 stark von der Corona-Pandemie geprägt. Angesichts anhaltender Planungsunsicherheit infolge nur langsam zurückgehender Inzidenzwerte im Frühjahr sagten bis September fünf von sechs Vereinen ihre Veranstaltungen ab, darunter die geplanten baden-württembergischen Orientierungslauf-Meisterschaften in der Staffel und der Langdistanz. Deshalb erklärte sich der TUS Karlsruhe-Rüppurr zur Freude der baden-württembergischen Orientierungsläufer kurzfristig bereit, am 24. Oktober die Meisterschaften über die Langdistanz zu übernehmen.