Noch keine Bewertung

Gut 100 Orientierungsläuferinnen und -läufer aus ganz Baden-Württemberg und darüber hinaus stellten sich am Samstag, den 23. Oktober 2021 dem Wettkampf über eine "verlängerte Sprint"-Distanz. Organisiert wurde die Veranstaltung vom TuS Karlsruhe-Rüppurr in Kooperation mit dem SV Langensteinbach, an den ein besonderer Dank für die tolle Unterstützung geht.

Orientierungslauf, meist kurz OL genannt, ist eine Laufsportart, bei der im Gelände mehrere Kontrollpunkte mit Hilfe von Landkarte und Kompass gefunden werden müssen. Dabei wählt der Läufer die für ihn optimale Route selbst. OL erfordert dadurch neben körperlicher Fitness auch ein hohes Maß an geistiger Leistung. Das Besondere an einem Orientierungslauf auf der Sprintdistanz der Deutschen Parktour ist, dass der Wettkampf nicht wie üblich im Wald sondern in einem Stadtgebiet stattfindet. Bei dieser Wettkampfform spielt die läuferische Leistungsfähigkeit gegenüber dem Orientierungsvermögen eine größere Rolle, so dass sie auch für Anfänger dieser Sportart gut geeignet ist. In einjähriger Vorbereitung hat Hans Breckle eine Sprint-Spezialkarte im Maßstab 1:4000 vom Schulzentrum Karlsbad-Langensteinbach, dem SONOTRONIC Sportpark, erstellt, einschließlich der umliegenden Wiesen und Wohngebiete. Diese hielt – nach Meinung der Teilnehmer – durch die zahlreichen Zäune auch einige knifflige Orientierungsaufgaben bereit.

Jeder konnte mitmachen, und so fanden sich auch gut zwanzig Einsteiger ein, die in kleinen Gruppen in der Kategorie Offen Kurz (ca. 2,3 km) erstmals mit Karte und Kompass vom Start am Schulzentrum in Langensteinbach auf Postenjagd gingen und nach 16 gefundenen Posten ins Ziel im Stadion stürmten. Hierbei waren Fynn Völkle und Ben Ziegler vom SV Langensteinbach in 16:34 min am schnellsten. Für die Erfahrenen ging es in passenden Alterskategorien auf sich allein gestellt an den Start und um wichtige Ranglistenpunkte. Für sie war der Wettkampf gleichzeitig Wertungslauf zur Deutschen Parktour und zur Landesrangliste Baden-Württemberg. Sieger in der Herren-Hauptklasse wurde Lucas Imbsweiler (TV Oberbexbach/Saarland), der auf der 5,4 km Strecke zu 30 Kontrollposten orientierte und dafür 22:39 min benötigte. Bei den Damen siegte in der Hauptklasse die vielfache Deutsche Meisterin und ehemalige Nationalmannschaftsläuferin Karin Schmalfeld (BSV Halle-Ammendorf/Sachsen-Anhalt) in 26:06 min (4,7 km, 23 Posten).

Am nächsten Tag trafen sich die Orientierer erneut, diesmal in den Wäldern rund um die Karlsruher Bergwaldsiedlung, um die Medaillengewinner bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften über die Langdistanz zu ermitteln.

Hans Breckle